Locker und gesellig: Geisenheimer Weinpräsentation in der Scheune

„Ku­sche­lig, an­ge­nehm und sehr per­sön­lich“ ist es am Sonn­tag bei der Gei­sen­hei­mer Wein­prä­sen­ta­ti­on zu­ge­gan­gen. Zwölf Ver­tre­ter der Gei­sen­hei­mer Wein­rei­mer ver­sorg­ten 120 Be­su­cher mit über 70 zu pro­bie­ren­den Wei­nen. Zehn Wein­gü­ter ha­ben sich an der Blind­ver­kos­tung be­tei­ligt.


VRM-Kurier, 14.11.2017
, Fo­to: RMB/Heinz Mar­giel­sky

Je­der Be­su­cher konn­te mit ei­nem Wahl­schein sei­ne drei Lie­blings­wei­ne be­stim­men.

„Das Feld war so eng be­setzt wie nie“, sag­te die er­ste Vor­sit­zen­de der Wein­rei­mer, Do­na­te Krap­pe, nach der Aus­wer­tung. Bron­ze hol­te das Wein­gut Grimm für ei­ne 2015er Ries­ling Spät­le­se tro­cken (Rü­des­hei­mer Berg Ro­sen­eck). Sil­ber ging an Bie­bers Wein­kul­tur für ei­nen 2016er Ries­ling tro­cken (Kie­dri­cher Sand­grub). Die gold­ene Gei­sen­heim Tro­phy für den be­lieb­tes­ten tro­cke­nen La­gen­wein hol­te das Wein­gut Geor­ge für ei­nen 2016er Ries­ling Er­stes Ge­wächs tro­cken (Rü­des­hei­mer Berg Bi­schofs­berg).

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.