Bocksbeutel, Mainschleifen und das rollende „R“

Weinstudienreise nach Franken
Freitag – Sonntag, 04-06.08.17,
Abfahrt 08:30 Freitag (Möbelhaus Henrich),
Rückkehr Sonntag am frühen Abend (etwa 18:00)

bevor die Rheingauer Weinwoche uns wieder nach Wiesbaden lockt, schauen wir uns im Frankenland um.

Auf dem Weg in unser Domizil in Würzburg machen wir auf dem Hinweg Rast in Kleinheuheim, auf halber Strecke, um die fränkische Hälfte des Weinguts Fürst Löwenstein (www.loewenstein.de) kennenzulernen.

Von dort aus geht es weiter nach Würzburg. Vinologisch ist der Tag dem Weingut Juliusspital gewidmet, dessen beeindruckende Geschichte wir – nicht nur –in einer Weinprobe kennenlernen werden. Der Abend klingt mit einem Essen in unserem Hotel aus. Im Anschluss kann die Innenstadt – nicht nur – vinologisch erobert werden.

Der Großteil des Samstags steht im Zeichen des Städtchens Iphofen und seiner Nachbargemeinden. Den Auftakt macht das Weingut Wirsching KG (www.wirsching.de), jüngst ausgezeichnet vom Weinführer „Wein-Plus“ für das Gebiet Franken (Verkostungssaison 2016/17; 05/2017) als „Kollektion des Jahres“.

Mit dem Bocksbeutel-Express (flotte Wanderer können die Strecke in einer knappen Stunde auch zu Fuß zurücklegen) oder unserem „eigenen“ Bus geht es von dort aus nach Kitzingen (die nächste Mainschleife wartet). In der Museumsschänke „Goldene Krone“ stärken wir uns mit typisch fränkischen Spezialitäten nach Wahl von einer kleinen Karte (die Getränke wählen Sie bitte individuell aus, sie sind nicht im Reisepreis enthalten). Frisch gestärkt starten wir dann zu einer Führung durch das Freilichtmuseum „Kirchenburgmuseum“. Wer nicht mit der Gruppe unterwegs sein möchte, kann auf eigene Faust die interessante Dauerausstellung über den Weinbau in Franken „Der Winzerschutzherr Kilian“ mit Informationen zu den klimatischen und geologischen Grundlagen des fränkischen Weinbaus, zum Winzerbrauchtum und der Häckerarbeit im Weinberg sowie einer beeindruckenden Keltersammlung besuchen. Eine von drei sehenswerten Dauerausstellungen.

Von Iphofen aus ziehen wir um nach Volkach, um nach einem weinigen Zwischenstopp in der dortigen Mainschleifenvinothek, den Abend im Schoppenhäusle ausklingen zu lassen. Hier erwartet uns ein kleines Abendmenu (nach Wahl, die Wahl müssen wir im Bus treffen und dann an den Koch weiterleiten). Weine (des Weinguts Erhard aus Volkach) und Getränke zum Essen rechnen Sie bitte individuell mit unserem Gastgeber ab.

Damit uns der Abschied versüßt und vielleicht auch ein bisschen schwer gemacht wird, sind wir am Sonntag nach dem Frühstück noch einmal in Iphofen, dieses Mal in der dortigen Vinothek (ww.vinothekiphofen.de). Ein Begrüßungssekt und eine mehrteilig Weinprobe werden unseren Eindruck von der Vielfalt der fränkischen Weine vertiefen. Wir stärken uns dort mit einer fränkischen Brotzeit, bevor wir, entlang der vielen Mainschleifen wieder unseren Rückweg in Richtung Rheingau antreten.

Wir sehen uns an der „Bushaltestelle“
Donate Krappe                             Michaela Eser
– Oberreimer –                       – Zeremonienmeister–

Zur Fahrt ins Frankenland von Freitag bis Sonntag, 04.-06.08.2017 (Abfahrt 08.30 am Möbelhaus Henrich in Geisenheim, Chauvignystraße)  Rheingau melde ich mich/ wir uns verbindlich an bei der Oberreimerin Donate Krappe
oberreimer@geisenheimerweinreimer.de

                                 330,00 EUR   je Person
Ihr Beitrag umfasst die Busfahrt, zwei Übernachtungen in Würzburg, alle Weinproben, Eintrittsgelder, Mittagsimbisse und Abendessen. (Getränke zu den Mittagsimbissen und Abendessen rechnen Sie bitte jeweils direkt mit unserem Gastgeber ab).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.