Archiv für den Monat: April 2014

Rheingauer Piffcher, 16.04.14

Text? Die Freunde des Geisenheimer Weines kürten in einer Blindverkostung ihre Lieblingsweine. Jetzt durften die Sieger die Urkunden der 8.Geisenheim Trophy von Oberreimer Herbert Heise und Zeremonienmeisterin Donate Krappe im Geisenheimer Rathaus entgegennehmen. Mit dabei natürlich auch Hausherr und Schirmherr der Trophy, Bürgermei-ster Frank Kilian. Bereits im November fanden im Kulturtreff „Die Scheune“ Wein-Präsentation und Trophy statt.130 Weingenießer kosteten Weine und Sekte von elf Geisenheimer Winzern und einer Sektkellerei und fanden ihren per-sönlichen Lieblingswein heraus. In der Gruppe „blanc-de-noir“ wurde das ein 2012er Spätburgunder blanc-de-noir, Kabinett trocken, vom Weingut Graf-Müller. Platz 2 holte sich das Weingut Hochschule Geisenheim mit einem 2010er Spätburgunder blanc-de-noir, trocken. In der Gruppe „Weißherbst“ ging die Trophy ans Weingut Hof Rheinblick, Familie Brunk, für ihren 2012er Spätburgunder Weißherbst. Auf Platz 2 kam das Weingut Gebr. Grimm mit seinem 2012-er Spätburgunder Weißherbst, feinherb.
Keine Frage, dass es auch 2014 weitergeht: mit der 11. Geisenheimer Wein-Präsentation am 9. November. Bei der „Lieblingswein“-Wahl wird dann um einen „Riesling mild“ gehen. Unser Foto zeigt v.l.n.r. Oberreimer Herbert Heise, Anja Will, ehemalige Geisenheimer Weinkönigin und Vertreterin des Weinguts der Hochschule, Eva Grimm vom gleichnamigen Weingut, Matthias Müller vom Weingut Graf-Müller, Jutta Brunk, Weingut Hof Rheinblick, Bürgermei-ster Frank Kilian und Zeremonienmeisterin Donate Krappe (Foto: privat).